Fakten

Fakten

las-vegas-1086414_1920

 

Ein Bart ist nicht nur das wichtigste Accessoire eines Mannes, sondern hat noch viel mehr zu bieten.

Wir decken auf, welche Informationen rund um den Bart  erwähnenswert sind.

  • Im Durchschnitt setzt der Bartwuchs bei Jugendlichen zwischen 14-18 Jahren ein
  • Ganze 64% der Männer tragen Bart
  • Pro Tag wächst ein Barthaar bis zu 0,4 mm – das heißt am Ende seines Lebens könnte ein Mann durchschnittlich einen bis zu 10 m langen Bart haben
  • Kurt Beck würde 1 Million Euro verlangen, damit er sich den Bart abrasiert. Wie viel wäre dir dein Bart wert?
  • Ein Fünftel schneidet sich mehrmals im Monat beim Rasieren
  • 43% der Männer rasieren sich erst nach dem Frühstücken
  • Im Vergleich zu Frauenhaaren wächst das Barthaar doppelt so dick und doppelt so schnell
  • Bester Zeitpunkt der Rasur: Vor dem Frühstücken, denn nach dem Frühstücken ist die Wangendurchblutung verstärkt. Wenn man sich schneidet, blutet es stärker.
  • 5 von 10 Männern orientieren sich beim Rasieren an den Bart ihres Vaters
  • 2% der Männer müssen sich wegen ihrem starken Bartwuchs sogar zweimal am Tag rasieren
  • Längster Bart: Sarwan Singh aus Kanada ist laut Guinness-Buch der Weltrekorde Träger des längsten Kinnbartes der Welt. 2,495 Meter der schwarzen Gesichtszier wurden im März 2010 in Rom gemessen. Stattliche 4,29 Meter misst im März 2010 der Schnurrbart von Ram Singh Chauhan. Dank täglicher Pflege seiner Oberlippenbürste mit Kokos- und Senföl schaffte der Inder den Schnäuzer-Weltrekord mit Bartpflege!
  • Frühester Bart: Schon um 3000 vor Christus band sich Pharao Narmer einen künstlichen Kinnbart um. Im antiken Ägypten galt der geflochtene Königsbart bei zeremoniellen Anlässen als Herrscher-Zeichen. Im dritten vorchristlichen Jahrtausend war es auch an Euphrat und Tigris üblich, mit umgehängtem Bart seine Macht zu demonstrieren. Bartpflege Baby! Götter und Herrscher wurden mit einem Assyrischen Vollbart in eindrucksvoller Lockenpracht dargestellt.

Diese Fakten über Bärte sind nur der Anfang. Sowohl auf der Homepage von bartpflege-set.org, als auch auf Facebook  und Instagram werden regelmäßig neue Fakten bekannt gegeben. Wer nichts verpassen will sollte also dran bleiben. Bald geht´s weiter!

 

Das ist mal ein Bart!